Über Uns

Wer wir sind und Wie Tausendblatt Entstand

Alles begann mit einer alten Obstplantage, die mein Vater Olaf Anfang der 90er Jahre pachtete, dort Zeit verbrachte und kleine Ernten mit und für die Familie einbrachte. Nach einiger Zeit entschied sich Olaf die Fläche am Huy zu kaufen, gründete einen ökologischen Landwirtschaftsbetrieb und bepflanzte einen brachliegenden Teil des Landes mit 5000 Laubbäumen. Mittlerweile ist ein Wald daraus geworden, dessen Kronendach zu einem Spaziergang einlädt. Während Olaf die Pflege und das Veredeln von Obstbäumen lernte, vertiefte sich meine Mutter Ingund in das Studium der Kräuter und ihrer Wirkung. Sie begann Wildkräuter zu sammeln und selbst Kräuter anzubauen um Tees daraus zu mischen. Durch die sich vertiefende Verbindung zum Land und aufmerksame Beobachtungen fand das Thema Natur und Mensch Eingangin Olafs Kunst. Die reichliche und vielseitige jährliche Ernte ohne Pestizide, Dünger und den Einsatz großer Maschinen ist der Dank für die Arbeit mit der Natur.

joanna-lienhard-zoe
Joanna, Lienhard und Hündin Zoe auf einer der Streuobstwiesen

Wir, Joanna und Lienhard, haben beide während unserer Tätigkeit in der Forschung in Physik promoviert. Ich habe nach meiner  Promotion als Unternehmensberater gearbeitet. Nach einiger Zeit ethischer Bedenken kündigte ich diese Arbeit. Gemeinsam haben wir entschieden einen anderen Weg zu wählen, der uns von unseren klassischen Karrieren wegführt. Wir wollten unsere Kraft und Energie zu nutzen, um an einer Form der Landwirtschaft mitzuwirken, die die Menschen ernährt und gleichzeitig im Einklang mit der Natur ist. Permakultur und regenerative Landwirtschaft zogen uns in ihren Bann.

 

Nachdem die Entscheidung getroffen war, zogen wir nach Huy-Neinstedt zu Ingund und Olaf und begannen im Jahr 2018 Land zu kaufen, vor allem alte ungenutzte Streuobstwiesen und Schrebergärten. Wir lernten Obstbaumschnitt, Verarbeitung und vieles mehr. Im Herbst 2018 verkauften wir die ersten Trocken-früchte von unseren Flächen. Mittlerweile sind wir Öko-zertifiziert und Mitglied bei Verbund Ökohöfe e.V. In den nächsten Jahren wollen wir Nusspflanzungen etablieren, einen Waldgarten als Schau- und Lehrfläche anlegen und Tees und Gewürz-mischungen als neue Produkte anbieten.

 

Im Wechselspiel mit der Natur lernen wir ständig dazu und etablieren auf unseren landwirtschaftlichen Flächen intakte Ökosysteme, die einer Vielzahl von Wesen einen Lebensraum bieten und aus deren Ernte wir gesunde, nahrhafte Lebensmittel für unsere Kunden produzieren.

 

Was immer Du tun kannst, oder träumst es tun zu können, fang damit an! Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich.

- J.W. von Goethe